Paris gegen One-Night-Stands

Paris Hilton hadert mit ihrem Image als Party-Girl, ist gegen One-Night-Stands und sucht entgegen den Annahmen vieler Leute die wahre Liebe.

Die 25-jährige US-Hotelerbin sagte dem britischen Boulevardblatt „Daily Mirror“ in der Dienstagausgabe: „Ich will, was die meisten Mädchen wollen: Jemanden, der nett und zuvorkommend ist, der mich zum Lachen bringt. Einfach einen Mann, der mich privat und nicht als öffentliche Person sieht.“ Außerdem sollte der Auserwählte Charakter und Hirn haben: „Ich will ernsthafte Unterhaltungen und kein Bla-Bla“, betonte die Hilton-Erbin.

Das Aussehen der Männer spielt Hilton zufolge natürlich auch eine Rolle. Männer wie James Blunt, Robbie Williams oder David Beckham seien genau ihr Typ. Beckham sei aber ja leider verheiratet: „Ich gucke niemals nach jemanden, der verheiratet ist und Kinder hat.“

Apropos Kinder: Diese hätte Paris nach eigenen Angaben auch gern: „Ganz tief in meinem Herzen weiß ich, dass ich eine gute Mutter wäre. Ich habe viele Tiere, um die ich mich kümmere und ich fühle, dass ich Kindern viel geben könnte.“ Dabei wolle sie keine „alte Mutter“ sein, betonte die 25-Jährige. „Ich hoffe, es passiert schnell, zumindest innerhalb der nächsten fünf Jahre.“ Die vorerst letzte Beziehung des Society-Girls mit dem griechischen Reedereierben Stavros Niarchos ging vor kurzem in die Brüche.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Paris gegen One-Night-Stands
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen