AA

Papst zu Besuch in Polen erwartet

Papst Johannes Paul II. wird am Freitag zu einen viertägigen Besuch in Krakau erwartet. Die Reise nach Polen ist die 98. Reise des Oberhauptes der katholischen Kirche.

Es ist der neunte Besuch des Papstes in seinem Heimatland Polen seit seinem Amtsantritt im Jahr 1978. Einen Tag vor seiner Ankunft trafen am Donnerstag bereits eine Million Pilger ein. Insgesamt werden in der mittelalterlichen Stadt rund 4,5 Millionen Menschen erwartet.
Am Montag soll Johannes Paul wieder nach Rom zurückkehren.

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt will der Papst am Samstag eine Kirche nahe Krakau einweihen. Geplant sind außerdem Treffen mit Polens Präsident Alexander Kwasniewski und Ministerpräsident Leszek Miller. Höhepunkt des Besuchs soll am Sonntag eine Freiluftmesse in dem Ort Blonia nahe Krakau sein. Der Papst will außerdem die Kappelle der Krakauer Kathedrale besuchen, in der er die erste Messe seines Lebens las. Auch dem Grab seiner Eltern möchte der 82-Jährige einen Besuch abstatten.

Johannes Paul II. lebte fast 40 Jahre in Krakau, bevor er 1978 zum Papst gewählt wurde. Seitdem besuchte er sein Heimatland insgesamt acht Mal. Wegen der schlechten gesundheitlichen Verfassung des an der parkinsonschen Krankheit Leidenden wird vielfach befürchtet, es könnte die letzte Reise des Papstes in sein Heimatland sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Papst zu Besuch in Polen erwartet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.