AA

Papst nimmt an Angelusgebet teil

Papst Johannes Paul II. wird am Sonntag trotz seiner schweren gesundheitlichen Probleme am Angelusgebet teilnehmen. Er werde sich aber nicht am Fenster des Gemelli-Spitals der Öffentlichkeit zeigen.

Das teilte der stellvertretende Vatikan-Sprecher Ciro Benedetti am Samstag in Rom mit.

Vergangenen Sonntag hatte sich das Oberhaupt der katholischen Kirche zum Angelusgebet am Fenster seines Amtssitzes im Vatikan der Öffentlichkeit gezeigt und den Angelus-Segen erteilt. Pawel Ptasznick, ein langjähriger Freund des Papstes, sagte, dieser Auftritt sei möglicherweise „verfrüht“ gewesen.

Der Papst war erst anderthalb Wochen zuvor aus dem Gemelli- Spital entlassen worden, wo er wegen einer Grippe mit Atemwegsbeschwerden behandelt worden war. Am Donnerstag erlitt er einen Rückfall und wurde erneut ins Spital eingeliefert. Dort erhielt er einen Luftröhrenschnitt.

Zweite ruhige Nacht

Nach Angaben seiner Ärzte erholt sich der Papst gut von der Operation. Italienischen Medien zufolge verbrachte er auch eine ruhige zweite Nacht im Spital.

Allerdings untersagten die Medizinier ihm strikt zu sprechen. Der Spezialist Marco Staccioli versicherte in einem Interview mit der römischen Tageszeitung „Il Messaggero“ jedoch, dass der Papst wieder sprechen könne. „Die Stimmbänder sind von der Operation nicht belastet worden“, sagte er.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Papst nimmt an Angelusgebet teil
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.