AA

Papst: Interreligiöser Dialog ist Priorität für Europa

Dies betonte der Papst in einer Botschaft an den Präsidenten des päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialogs, Kardinal Jean-Louis Tauran, anlässlich eines Studientags über die christlichen Wurzeln Europas.

Der Papst bemängelte, dass viele Menschen in Europa die christlichen Wurzeln des Kontinents ignorieren.

Das Thema des interreligiösen und interkulturellen Dialogs müsse alle Bereiche der Kultur, der Kommunikation, der Bildung, der Wissenschaften, der Migration und der Minderheiten betreffen. Damit es zu einem authentischen Dialog kommen könne, müsse man den Relativismus bekämpfen und freigiebiger Versöhnung und Brüderlichkeit offen sein, sagte der Papst.

“Ich ermutige all jene Menschen, die sich dem Bau eines offenen, solidarischen Europas widmen, das seinen Wurzeln offen ist. Ich rufe die Gläubigen auf, damit sie ihr kulturelles und spirituelles Erbe wach halten”, so der Papst.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Papst: Interreligiöser Dialog ist Priorität für Europa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen