AA

Papst Franziskus offiziell in sein Amt eingeführt

Auf dem Petersplatz in Rom ist am Dienstagvormittag die feierliche Messe zu Ende gegangen, bei der Papst Franziskus offiziell in sein Amt eingeführt wurde. Rund 300.000 Menschen waren laut Schätzungen auf dem Petersplatz in Rom und in den umliegenden Straßen versammelt. Unter den Gläubigen befanden sich viele Pilger und Touristen aus Lateinamerika, sowie offizielle Delegationen aus 132 Ländern.
Die erste Messe des Papstes
Die Standpunkte des Papstes
Die Welt feiert den neuen Papst
Erster Auftritt von Papst Franziskus
Assisi: Der Namenspatron
Alle Infos zur Papstwahl
Pilger jubeln Papst Franziskus zu


Papst Franziskus erhielt den Fischerring und das aus Lamm- und Schafwolle gewobene Pallium. Damit hat das Pontifikat von Jorge Mario Bergoglio offiziell begonnen. Der Messe, die weltweit von Fernsehsendern live übertragen wird, wohnten Delegationen aus 132 Ländern bei.

Bundespräsident Fischer gratulierte Papst Franziskus zu Mittag zu seinem Amtsantritt. Nach dem Pontifikalamt des neuen Nachfolgers Petri am Dienstag in Rom begrüßte er Franziskus im Petersdom mit einem herzlichen Händeschütteln und wechselte einige Sätze, wie Kathpress berichtete. Anschließend stellte er ihm auch Bundeskanzler Faymann, Außenminister Vizekanzler Spindelegger und Bundesratspräsident Mayer vor.

Als Erste gratulierte die argentinische Präsidentin Fernandez de Kirchner dem Papst, es folgten Italiens Präsident Napolitano sowie der amtierende Ministerpräsident Monti. Neben den Herrscherpaaren aus Belgien, Luxemburg, Liechtenstein und Monaco traten die Präsidenten unter anderem von Bulgarien, Brasilien, Irland, Kroatien, Mexiko, Rumänien, Serbien, Slowenien, der Slowakei und Zimbabwes zur Gratulation an. Aus Tschechien war Außenminister Karel Schwarzenberg angereist, der sich mit Franziskus auf Spanisch unterhielt.

Zur deutschen Delegation gehörten Bundeskanzlerin Merkel und Bundestagspräsident Lammert. Regierungschefs waren auch aus Albanien, Bosnien, Kuba, dem Libanon, Frankreich, Marokko, Spanien und der Schweiz anwesend. Die EU war durch die drei Präsidenten Schulz, van Rompuy und Barroso vertreten.

Benedikt XVI verfolgte aus der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo den Gottesdienst zur Amtseinführung seines Nachfolgers. Franziskus dankte seinem Vorgänger für seinen Dienst für die Weltkirche.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Papst Franziskus offiziell in sein Amt eingeführt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen