Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Papst-Erklärung ist nicht "ausreichend"

Die ägyptische Moslem-Bruderschaft hat Papst Benedikt XVI. nun doch zu einer eindeutigen Entschuldigung für seine Islam-Äußerungen aufgefordert. "Erklärung reicht nicht aus".

Die Erklärung des Papstes vom Sonntag reiche nicht aus, sagte der stellvertretende Chef der radikal-sunnitischen Bewegung, Mohammed Habib, der Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag. „Wir rufen den Papst im Vatikan zu einer eindeutigen Entschuldigung auf, die jegliche Verwirrung beendet.“

Habib hatte die Äußerung des Papstes am Sonntag zunächst als „ausreichend“ gewertet. Die Moslem-Bruderschaft gehört zu den einflussreichsten Bewegungen des sunnitischen Islam und hat in Staaten wie der Türkei oder Syrien Ableger. Papst Benedikt hatte in einer kurzen Ansprache am Morgen sein tiefes Bedauern ausgesprochen, dass seine Äußerungen in der moslemischen Welt derart auf Kritik gestoßen waren.

In einer Rede in Regensburg hatte der Papst am vergangenen Dienstag einen byzantinischen Kaiser aus dem 14. Jahrhundert mit den Worten zitiert: „Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Papst-Erklärung ist nicht "ausreichend"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen