Papst-Bier in Hülle aus Vorarlberg

Seit Sommer sorgt das nach der Wahl von Joseph Ratzinger kreierte „Papst-Bier“ in der Landbrauerei Weideneder im niederbayerischen Tann (www.weideneder.com) für mehr als fromme Umsätze.

In Marktl am Inn, dem unweit von Altötting und der oberösterreichischen Grenze gelegenen Geburtsort von Benedikt XVI., ist das ihm gewidmete Bier etwa beim Wirt neben dem Geburtshaus Benedikts um stolze zwei Euro pro Flasche zu haben: „Hopfen und Malz, Gott erhalt’s“.

Das „Vierer-Tragerl“ Papst-Bier kostet folglich acht Euro. Dafür erhält der mehr oder weniger fromme Biertrinker zu den vier Euro-Flaschen„Bier aus der bayrischen Heimat des Papstes“ mit dem Konterfei des selbst Bier-abstinenten Heligen Vaters auch noch einen dekorativen Vierer-Tragekarton. Den liefert übrigens ein Spezialunternehmen aus Vorarlberg – die P.O.S. Verpackungen in Schwarzach bei Bregenz (pos-verpackungen.at). Die vor sechs Jahren gegründete Firma setzt im Jahr knapp zwei Millionen Euro mit individuellen Getränkeverpackungen um. Kunden sind in erster Linie Brauereien in Deutschland, aber auch in Vorarlberg.

Das Papst-Bier ist laut Brauerei ein hochwertiges Festbier (5,4 Prozent) mit einer milden Note und hellen Farbe, gebraut nach dem Reinheitsgebot. Die Etiketten zeigen den Papst und das Geburtshaus von Benedikt XVI. in Marktl am Inn. Analog ist auch der von P.O.S. gestaltete weiße Vierer-Träger gestaltet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Papst-Bier in Hülle aus Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen