Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Papst Benedikt zu Sommerurlaub in Südtirol eingetroffen

©AP
Papst Benedikt XVI. ist an diesem Montag mit einem Jet der italienischen Luftwaffe in Südtirol zu seinem Sommerurlaub eingetroffen. Mit einer schlichten Limousine ging es im Autokonvoi in Richtung Norden zum Urlaubsort Brixen.

Nachem er am Flughafen von Bozen eingetroffen ist, wurde er vom Vertreter des Landes, der Stadt Bozen und der Diözese empfangen. Vom Flughafen ging es in Begleitung mit dem dem Auto weiter, zu seinem Sommerdomiziel Brixen, in welchem das Kirchenoberhaupt bis zum 11. August die Ferien verbringt.

Für den Papst ist es nicht der erste Aufenthalt in Südtirol. Er kennt das Land seit Ende der 60-iger Jahre und machte hier bereits mehrmals Urlaub. Seine Großmutter mütterlicherseits wurde in Südtirol geboren.

Erstes Ziel in Brixen war das mehr als 400 Jahre alte Priesterseminar, ein ehemaliges Pilgerhospiz, in das er bei früheren Aufenthalten bereits abgestiegen ist. Mit dabei war seine “päpstliche Familie”. Dieser siebenköpfige Stab ist zuständig für das Wohl des hohen Gastes und wird sich im Seminar um ihn rund um die Uhr kümmern. Am Dienstag wurde sein Bruder Georg aus Regensburg in Brixen erwartet. Er wird mit seinem berühmten Verwandten ein paar Urlaubstage verbringen.

Das Kirchenoberhaupt will aber nicht den gesamten Aufenthalt hinter den Mauern verbringen. Es seien viele Ausflüge geplant, damit er das Land noch besser kennenlerne.

Am 3. und 10. August wird es am Domplatz in Brixen ein Pontifikalamt mit Bischof Wilhelm Egger geben. Das Angelus-Gebet wird der Papst dann gegen 12.00 Uhr sprechen. Jeweils 9.000 Gläubige haben mit bereits restlos vergebenen Platzkarten die Möglichkeit, direkt daran teilzunehmen.

Vorerst einziger offizieller “kirchlicher” Termin ist neben den Angelus-Gebeten nur am 6. August vorgesehen. Dann wird der Papst mit den Priestern und Diakonen der Diözese zu einem – nicht öffentlichen – Meinungsaustausch zusammentreffen. Die Diözese Bozen-Brixen besteht aus 28 Dekanaten und 281 Pfarreien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Papst Benedikt zu Sommerurlaub in Südtirol eingetroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen