AA

Panikattacke im Klettersteig: 51-Jähriger mittels Tau gerettet

Der Mann musste mittels Tau geborgen werden.
Der Mann musste mittels Tau geborgen werden. ©Polizei/Symbolfoto
Ein 51-jähriger Deutscher musste am Montag im Kleinwalsertal durch den Polizeihubschrauber "Libelle" aus seiner misslichen Lage im Klettersteig gerettet werden.

Am 20.Montag unternahm der 51-jährige Deutsche mit seiner Gattin und den beiden Kindern eine geplante und vorbereitete Wander- und Klettersteigtour. Im Zuge der Begehung des Klettersteiges "Kanzelwand" erlitt der Familienvater im mittleren Bereich des Klettersteiges eine Panikattacke, nachdem er zunächst das Gleichgewicht verlor und durch das Verrutschen seines Rucksackes in eine Querlage geriet. Da er sich offensichtlich nicht mehr alleine aus dieser Lage befreien konnte, setzte die Ehegattin den Notruf ab. Der 51-Jährige konnte im Anschluss mittels Taubergung durch die Besatzung der Flugpolizei Vorarlberg geborgen und unverletzt auf der nahegelegenen Forststraße abgesetzt werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Panikattacke im Klettersteig: 51-Jähriger mittels Tau gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen