Panama-Papers: So leicht lässt sich eine Briefkasten-Firma gründen

Eine Briefkasten-Firma lässt sich mit wenigen Klicks gründen.
Eine Briefkasten-Firma lässt sich mit wenigen Klicks gründen. ©Bilderbox
In einem Video erklären die Kollegen der "Süddeutschen Zeitung", wie leicht sich eine Briefkasten-Firma gründen lässt.

Alleine die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca soll für ihre Kunden Tausende Offshore-Firmen gegründet haben. Der Datensatz der im Rahmen der Panama-Papers “geleaked” wurde beinhaltet E-Mails, Urkunden, Kontoauszüge, Passkopien und weitere Dokumente von rund 214.000 Gesellschaften. Wie leicht es ist eine Briefkasten-Firma zu gründen, zeigt dieses Video der Süddeutschen Zeitung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Panama-Papers: So leicht lässt sich eine Briefkasten-Firma gründen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen