AA

Pamminger zu Berchtold-Klub Grödig

Das Transfer­karussell der ADEG-Erste-Liga beginnt sich auch in Vorarlberg immer schneller zu drehen.

Sportlich steht der Endspurt in der ADEG Erste Liga an, in Sachen Personalplanung aber sind die Ver- einsverantwortlichen mit ihren Gedanken schon bei der nächsten Saison. In Altach etwa ist der Abschied von Manfred Pamminger mit Saisonende nun perfekt. Nach sieben Jahren in Vorarlberg kehrt der 32-Jährige im Sommer in seine Heimat Salzburg zurück. Der Mittelfeldspieler unterschrieb für den Tabellenführer der Regionalliga West, für den SV Grödig. Dort spielt mit Didi Berchtold ja auch ein Vorarlberger. Pamminger wird auch dann nach Grödig wechseln, wenn der Aufstieg in die ADEG Erste Liga verpasst wird. In Sachen Torhüter haben die Altacher die Causa Beer abgehakt, der Gratkorn-Keeper ist definitiv kein Thema mehr bei den Rheindörflern. Dafür könnte man sich auf der Suche nach einer Nummer zwei bald ein Match abseits des Platzes mit dem FC Wacker Innsbruck liefern. Beide Klubs buhlen nämlich um die Gunst von U-20-Teamtorhüter Markus Egger von der WSG Wattens. Auf Torhütersuche ist man bekanntlich auch ein paar Kilometer weiter nördlich, bei der Austria in Lustenau. Derzeit testen die Grün-Weißen Martin Eisl, der beim SV Kapfenberg nicht mehr zum Zug kommt. Der Vertrag des 27-jährigen Salzburgers, der 2007 zum Klub in die Obersteiermark kam, läuft im Juni aus. Dornbirns Wilfried Domoraud trainiert diese Woche beim LASK. Die Linzer testen neben dem Stürmer von der Elfenbeinküste aber auch die beiden Brasilianer Diego Campos und Guilherme. Die besten Karten auf einen Vertrag hat neben Campos auch Thomas Zeman von Waidhofen.

Neuer Vertrag und Cupfinale

Beim FC Vaduz werden auch in der kommenden Saison Eric Orie (“Ich freue mich auf die Aufgabe“) und Roger Prinzen auf der Trainerbank sitzen. Der holländische Cheftrainer und sein deutscher Kotrainer einigten sich mit dem Klub über einen Vertrag bis 30. Juni 2011 mit Option für ein weiteres Jahr. Mit Florian Sturm hat das Trainerduo auch schon einen neuen Spieler für die kommende Saison. Der 28-Jährige kehrt nach zweijähriger “Wanderzeit“ (London, Ried) nach Vaduz zurück. Nächstes Ziel von Orie ist der Sieg im Cupfinale, das am Donnerstag (Rheinparkstadion, 17 Uhr) in Vaduz gespielt wird. Gegner ist der USV Eschen/Mauren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Pamminger zu Berchtold-Klub Grödig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen