Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Palästinenser im Hungerstreik

Aus Protest gegen angebliche Schändungen des Koran durch israelische Polizisten sind in einem Gefängnis im Norden von Israel fast 900 palästinensische Gefangene in den Hungerstreik getreten.

Die Häftlinge in Meggido hätten Mittwoch früh ihr Frühstück verweigert und wollten auch Besuche von Angehörigen boykottieren, sagte der Vorsitzende des palästinensischen Gefangenenverbandes, Issa Karakaie. Ein Sprecher der israelischen Gefängnisverwaltung bestätigte die Angaben, wies aber darauf hin, dass die Häftlinge in ihren Zellen Lebensmittel hätten, die sie in der Kantine gekauft hätten und nun essen würden.

Zu dem dreitägigen Hungerstreik hatte am Dienstag ein Häftlingsvertreter aufgerufen, nachdem mehrere Inhaftierte sich darüber beschwert hatten, dass israelische Polizisten bei Zellendurchsuchungen auf dem Koran „herumgetrampelt“ seien und einige Exemplare „zerrissen“ hätten. Die Gefängnisverwaltung wies die Vorwürfe entschieden zurück.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Palästinenser im Hungerstreik
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.