AA

Palästina: Geiselnahmen verschärfen Konflikt

Mehrere Geiselnahmen haben den Konflikt zwischen der radikalen islamischen Hamas und der regierenden Fatah-Partei verschärft. Eine bisher unbekannte Gruppe im Westjordanland hatte drei Hamas-Mitglieder verschleppt.

warnte ein Hamas-Sprecher am Freitag, seine Organisation werde dies nicht hinnehmen. Unter dem Namen Omar-bin-Khatab-Brigaden hatten sich die Geiselnehmer zu der Verschleppung der Hamas-Mitglieder bekannt. Diese sei eine Reaktion darauf, dass die Hamas die Gesetze missachte und die palästinensische Polizei angreife. „Wir warnen Hamas und fordern sie auf, ihren Kurs zu ändern und die Lektion zu lernen“, hieß es in dem Flugblatt.

Einen verschleppten Professor ließen die Entführer am Freitag frei. Am Vortag hatten Maskierte im Gaza-Streifen einen Geheimdienstoffizier aus den Reihen der Fatah angeschossen und verschleppt. Der Mann wurde nach Stunden verletzt auf einer Straße gefunden. Bei einer Schießerei zwischen Anhängern der Hamas und palästinensischen Polizisten waren am Sonntag in der Stadt Gaza drei Menschen getötet worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Palästina: Geiselnahmen verschärfen Konflikt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.