Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pakistan: Über 60 Tote bei Angriff auf El Kaida-Lager

Bei einem pakistanischen Luftangriff auf ein mutmaßliches El Kaida-Lager im Grenzgebiet zu Afghanistan sind nach Angaben von Augenzeugen mindestens 60 Menschen getötet worden. Alle Terroristen seien getötet worden.

Insgesamt habe es 50 Tote gegeben, teilte die Armee am Donnerstag mit. Augenzeugen sprachen dagegen von vielen getöteten Frauen und Kindern.

Ein Armeesprecher sagte, während eines „Präzisionsangriffs“ am Donnerstag sei ein Trainingscamp, in dem Tschetschenen, Usbeken und Araber auf Terror- und Sabotageakte vorbereitet worden seien, sei zerstört worden. Augenzeugen erzählten, die pakistanische Armee habe im Morgengrauen einen Angriff auf vier Dörfer im halbautonomen Stammesgebiet geflogen. Dabei seien zwei Kampfflugzeuge und zehn Kampfhubschrauber eingesetzt worden. Aus einem Flugzeug sei auf eine Menschenmenge geschossen worden, die Tote und Verletzte einer ersten Angriffswelle bergen wollte.

Nach dem Bombardement seien Soldaten mit rund 200 Militärlastwagen in die Region transportiert worden. Dabei sei es zu Gefechten gekommen. Unklar war, ob Terroristen oder Einheimische, die sich für den Luftangriff rächen wollten, auf die Truppen schossen.

Im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet werden El-Kaida-Chef Osama bin Laden und Taliban-Führer Mullah Omar vermutet. Am Mittwoch waren bei Kämpfen zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen Terroristen im halbautonomen Stammesgebiet mindestens acht Menschen getötet worden. Die Armee wird in der Region regelmäßig angegriffen.

Der pakistanische Präsident Pervez Musharraf hat den Druck auf El Kaida in den vergangenen Monaten deutlich erhöht. Pakistan gilt als wichtiger Verbündeter der USA im Kampf gegen den Terrorismus. Musharraf wird deswegen von Fundamentalisten im eigenen Land scharf kritisiert. Auf das Leben des Präsidenten wurden bisher mindestens drei Anschläge verübt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pakistan: Über 60 Tote bei Angriff auf El Kaida-Lager
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.