AA

Packendes Finale

Bei der neuen Billard "Kings Tour" in Rankweil, die mit 5000 Euro dotiert ist und jeden Monat ausgespielt wird, hat es Martin Kempter zum zweiten Mal geschafft, das 32-köpfige internationale Spitzenfeld anzuführen.

Kempters Landsmann Andreas Österle hatte im Finale mit 5:7 das Nachsehen. Auf dem dritten Platz kam der in der Schweiz spielende Menilo Gullielmo. Die Plätze vier und fünf konnten sich ebenfalls Billardspieler aus Vorarlberg, Ingo Peter und Kai Klien vom PPC Rankweil, sichern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.