AA

Ozzy wird vom Pech verfolgt

Rocksänger Ozzy Osbourne (56) hat in seinem palastartigen Anwesen in der englischen Grafschaft Buckinghamshire schon wieder Unglück gehabt: Das Wohnzimmer ist ausgebrannt.

Wie die „Sun“ am Donnerstag berichtete, begann das Feuer hinter einer hölzernen Wandvertäfelung. „Ich frage mich, ob dieses Unglück jemals aufhört“, sagte Osbournes Frau Sharon (52). „Was soll denn als nächstes passieren?“

Ozzy Osbourne hatte sich im Dezember 2003 bei einem Unfall mit seinem motorradartigen Quad im Park des Hauses schwer verletzt. Ende vergangenen Jahres waren die Osbournes in dem herrschaftlichen Gemäuer von Räubern überfallen und um Juwelen im Wert von rund drei Millionen Euro bestohlen worden. Erst im Februar dieses Jahres wurden Sohn Jack Osbourne (19) während eines Transatlantikfluges seine wertvollen Uhren und anderer Schmuck im Wert von 300.000 Euro gestohlen. Nach Angaben von Sharon Osbourne vermutet die Feuerwehr als Grund für den Brand im Wohnzimmer („Das Zimmer ist zerstört“) eine fehlerhafte Elektroinstallation.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Ozzy wird vom Pech verfolgt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.