Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ozonloch über der Arktis hat sich wieder geschlossen

Ozonloch über dem Nordpol ist wieder zu.
Ozonloch über dem Nordpol ist wieder zu. ©Copernicus ECMWF
Es wurde erst vor wenigen Wochen entdeckt: Ein riesiges Ozonloch über der Arktis. Die gute Nachricht: es ist wieder verschwunden.

Auf Twitter teilten Forscher des Erdbeobachtungsprogramms Copernicus mit, dass sich das Ozonloch über der Arktis wieder geschlossen hat. Das Ozonloch hatte eine Fläche von einer Million Quadratkilometer.

Ozonloch am Südpol

Das Ozonloch über der Antarktis hingegen, dessen Entdeckung 1985 zur Verabschiedung des Montreal Protokolls und damit zum schrittweisen Verbot der FCKW geführt hatte, scheint sich langsam zu schließen. 2019 war es so klein wie seit rund 30 Jahren nicht mehr.

Riesiges Ozonloch über dem Nordpol entdeckt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ozonloch über der Arktis hat sich wieder geschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen