Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Oxfam-Liste: Das sind die 15 "schlimmsten Steueroasen" der Welt

Österreich zählt nicht zu den typischen Steueroasen.
Österreich zählt nicht zu den typischen Steueroasen. ©APA
Die Niederlande und die Schweiz gehören nach einem Bericht der Hilfsorganisation Oxfam zu den "schlimmsten Steueroasen" der Welt. "Schlimm" deswegen, weil die Steuervermeidung von Unternehmen und reichen Einzelpersonen vor allem den Reichen zugute komme und die Kluft zwischen Arm und Reich vertiefe.

Oxfam veröffentlichte am Montag unter der Überschrift “Steuerkämpfe” den Bericht mit einer Liste von 15 Ländern, die Unternehmen demnach zur Steuerumgehung verhelfen und arme Länder so jährlich um Einnahmen von mindestens 100 Mrd. US-Dollar bringen.

Das wäre den Angaben zufolge genug, um den 124 Millionen Kindern, die nicht zur Schule gingen, Bildung zu bieten, sowie durch medizinische Versorgung jedes Jahr den Tod von sechs Millionen Kindern zu verhindern.

Länder aus der ganzen Welt vertreten

  1. Bermuda
  2. Cayman-Inseln
  3. Niederlande
  4. Schweiz
  5. Singapur
  6. Irland
  7. Luxenburg
  8. Curaçao
  9. Hongkong
  10. Zypern
  11. Bahamas
  12. Jersey
  13. Barbados
  14. Mauritius
  15. Britischen Jungferninseln

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Oxfam-Liste: Das sind die 15 "schlimmsten Steueroasen" der Welt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen