AA

Österreich Radrundfahrt in Dornbirn gestartet - Bilderbogen

Dornbirn Bürgermeister Wolfgang Rümmele gab den Start frei.
Dornbirn Bürgermeister Wolfgang Rümmele gab den Start frei. ©Thomas Knobel
Bilderbogen Oe-Tourstart in Dornbirn

Dornbirn. Pünktlich um 11.55 Uhr wurde am Sonntag, 4. Juli 2010 vor dem Dornbirner Rathaus von Dornbirn-Bürgermeister Wolfgang Rümmele die Startfahne gehoben. Die 62. Österreich-Radrundfahrt wurde wie im Vorjahr in der Messestadt gestartet. Tausende radsportbegeisterte Zuschauer pilgerten zum Beginn nach Dornbirn und applaudierten dann in weiterer Folge trotz brütender Hitze die Klasseleistungen der 141 teilnehmenden Pedalritter. Kurz vor dem Start hat Titelverteidiger Michael Albasini wegen Formschwankungen auf eine Titelverteidigung bei der Tour d´Autriche verzichtet.

Gleich nach dem Start in Dornbirn setzte sich Josef Benetseder vom heimischen Team Vorarlberg Corratec vom Feld ab und fuhr einen Vorsprung von über fünf Minuten heraus. Benetseder führt auch in der Zwischenwertung der Rad-Tchibo-Liga. Mit dem Italiener Donnato Cannone und dem Oberösterreicher Christian Pavitschitz kamen noch zwei weitere Fahrer früh vom Hauptfeld weg. Das Trio Benetseder, Cannone und Pavitschitz machte sich die Sprints in Alberschwende und Dornbirn unter sich aus. Für das Team Vorarlberg Corratec wäre ein Etappensieg zum Auftakt eine Riesensache gewesen, stand doch das Team kurze Zeit vor dem Aus. Solist Josef Benetseder drückt der ersten Etappe ganz klar den Stempel auf. Er gewann die ersten Sprints in Alberschwende und Dornbirn.
Doch im Finish (20 km vor dem Ziel) wurde das führende Trio vom heranbrausenden Hauptfeld gestellt. Im Massensprint gewann wie im Vorjahr der Sprintkönig Andre Greipel. Für den 28-jährigen Deutschen ist es schon der vierte Etappensieg bei der Tour d´Autriche.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Österreich Radrundfahrt in Dornbirn gestartet - Bilderbogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen