Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ostern: 18 Alkolenker in Vorarlberg aus dem Verkehr gezogen

Sieben Führerscheinabnahmen wegen Alkohol am Steuer
Sieben Führerscheinabnahmen wegen Alkohol am Steuer ©VOL.AT
Bregenz - Zwischen Karfreitag und Ostermontag ereigneten sich in Vorarlberg 14 Verkehrsunfälle. 18 Alkolenker wurden aus dem Verkehr gezogen.

Von Karfreitag bis Ostermontag wurden in Vorarlberg bei insgesamt 14 Verkehrsunfällen 19 Menschen verletzt, im Vergleichszeitraum 2017 wurden bei 9 Verkehrsunfällen 10 Menschen verletzt. Es mussten keine Toten beklagt werden.

2.213 Raser

Insgesamt wurden 2213 Geschwindigkeitsübertretungen durch mobile und stationäre Radarmessungen im Zuge von Zivilstreifen und durch Lasermessungen durch die Landesverkehrsabteilung sowie den Vorarlberger Polizeiinspektionen festgestellt. Dies stellt ein Minus gegenüber dem Vorjahreswert um 226 Geschwindigkeitsübertretungen dar.

18 Alkolenker

Im Zuge der Überwachungstätigkeiten wurden insgesamt 18 (17 im Vorjahr) alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen (davon 13 über 0,8 Promille). Sieben Fahrzeuglenkern wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ostern: 18 Alkolenker in Vorarlberg aus dem Verkehr gezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen