AA

Ostereierjagd im Frutzwald

Wann geht es endlich los?
Wann geht es endlich los? ©Pezold
Eiersuche im Frutzwald

Schon das 5. Mal hieß es am Ostersamstag im Frutzwald an der Grenze Sulz / Rankweil: “Auf die Eier, fertig, los!” Dann ging es wirklich los und eine Riesenhorde kleiner und großer Osterfreunde lieferte sich eine groß angelegte Ostereier-Suche.

Wie jedes Jahr hatten die Pfadfinder der Rankler Caravelles wieder 6000 Eier im Frutzwald und auf der Sulner “Pirateninsel” versteckt. Die kleinen Piraten bis 4 Jahre konnten dort ihre Eier für Ostern mit nach Hause nehmen. Für die Größeren war die Suche im Wald etwas schwieriger, aber am Ende hatte jeder was er wollte, ein Körbchen Ostereier und großen Spaß.

Armin Wille hatte sich wie jedes Jahr im Vorfeld um die Organisation der Veranstaltung gekümmert und dann die Durchführung den 27 Mädels der Caravelles unter Führung von Nicole Mayer übergeben. “Wir haben 78 freiwillige Helfer im Einsatz”, so Nicole Mayer zufrieden.

Ein wildes Durcheinander herrschte im Frutzwald und die bunt bemalten Sennhof-Eier waren an den skurrilsten Orten versteckt, um nur ja die Suche nicht zu einfach zu gestalten.
Natürlich gab es auch wieder eine Festwirtschaft, mit buntem Programm und Einlagen der Clinic Clowns, die wie jedes Jahr den Reinerlös der Veranstaltung erhalten.
Jung und Alt wurde an diesem strahlenden Ostersamstag auf ein schönes Osterwochenende eingestimmt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • Ostereierjagd im Frutzwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen