Osim japanischer Teamchef

Der ehemalige jugoslawische Teamchef und Sturm-Graz-Erfolgstrainer Ivica Osim ist der neue Coach der japanischen Fußball-Nationalmannschaft und tritt damit die Nachfolge des Brasilianers Zico an.

Dies berichteten japanische Medien am Sonntag. Der 65-jährige Bosnier soll sich am Samstag mit dem japanischen Verband (JFA) auf eine künftige Zusammenarbeit geeinigt haben, war aber für die APA – Austria Presse Agentur vorläufig nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

„Wir wollten den Vertrag so schnell wie möglich nach der WM abschließen“, wird der Technische Direktor der JFA. Kozo Tashima, von der „Kyodo“-Nachrichtenagentur zitiert. Zico, der das Amt vor vier Jahren übernommen hatte, kam mit den Japanern nicht über die Gruppenphase der laufenden Weltmeisterschaft hinaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Osim japanischer Teamchef
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen