AA

Oscar-Show ohne Chris Rock

Der amerikanische Komödiant und Schauspieler Chris Rock wird im März nicht erneut als Oscar-Moderator auf der Bühne stehen.

Dies teilte sein Sprecher am Freitag der „New York Times“ mit. Rock wolle die Show „nicht ewig“ machen, sagte Matt Labov.

Im Februar dieses Jahres war Rock erstmals als Gastgeber der Trophäen-Gala aufgetreten. Rock, der als Stand-Up-Komödiant in der TV-Sendung „Saturday Night Live“ durch freche Sprüche bekannt wurde, hatte sich in der Oscar-Show über viele Hollywoodstars und das Filmgeschäft lustig gemacht. Die Oscar-Produzenten, die Rock als Nachfolger der zahmeren Kollegen Billy Crystal und Steve Martin gewählt hatten, nahmen den Schauspieler allerdings in Schutz.

Der langjährige Oscar-Produzent Gil Cates ist noch auf der Suche nach einem Nachfolger für Rock, die Filmpreise werden am 5. März vergeben. Vor Jahresende will Cates seine Wahl bekannt geben. Im Jahr 2004 führte Billy Crystal durch die Show. Auch Steve Martin und Whoopie Goldberg waren bereits mehrfach Zeremonien-Meister.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Oscar-Show ohne Chris Rock
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen