ÖRV-Vierer verpasst Finale knapp

Der österreichische Ruder-Leichtgewichts-Vierer hat am Donnerstag bei den Olympischen Spielen in Athen mit dem vierten Platz im Semifinale den Einzug in den Endlauf knapp verpasst.

Juliusz Madecki, Sebastian Sageder, Bernd Wakolbinger und Wolfgang Sigl belegten in ihrem stark besetzten Halbfinal-Lauf hinter den Medaillenanwärtern Italien, Australien und Kanada den vierten Platz und werden am Samstag (10:30 Uhr) das B-Finale bestreiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele
  • ÖRV-Vierer verpasst Finale knapp
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.