AA

"Original Shaolin-Mönche" zu Gast

Die Mönche des Shaolin Klosters aus der chinesischen Provinz Henan, die im Jahre 1995 das 1500jährige Jubiläum ihres Tempels feierten, beschlossen aus diesem Anlass ihre Künste einem breiten Publikum vorzustellen.

Sie beauftragten den Show Produzenten Herbert Fechter damit, eine Bühnenshow zusammenzustellen, in der die Grundphilosophie des Zenbuddhismus und die phantastischen meditativen Techniken des Qi Gong sowie die spektakulären Übungen des Hard Qi Gongs publikumswirksam präsentiert werden sollten.

Niemand ahnte, dass dies der Beginn eines fünfzehnjährigen Triumphzuges durch Theater und Hallen der Welt werden sollte, bei dem über drei Millionen Menschen erstmals mit den mystischen Kräften der geheimnisvollen Mönche konfrontiert werden. In über 2500 Vorstellungen in vier Kontinenten erregte die Show enormes Aufsehen und wurde stets begeistert aufgenommen.

Nun sind die Shaolin-Mönche erstmals in Vorarlberg zu sehen, und zwar für alle Messebesucher kostenfrei. Gezeigt werden die spektakulären Vorführungen täglich um 11, 13, 15 und 17 Uhr in der LIFE-Halle 7.

1. Körperübungen. Dazu zählen die Übungen des Schattenboxens, die entweder im Kollektiv (also in der Gruppe) oder einzeln vorgeführt werden; zum Beispiel eine Übung des Verbiegers, der hochgradig komplizierte Yoga-artige Übungen vollführt oder die Übungen der Tierformen.

2. „Childhood Kung Fu“. Diese Übung wird vom Altmeister und dem jüngsten Schüler des Klosters, einem „Shami“, vorgeführt. Dies berührt die Zuschauer emotional und zeigt, dass Kung Fu keine Frage des Alters ist.

3. „Die 8 Schätze“. Diese Übung wird mit dem Publikum gemeinsam durchgeführt. Hier geben die Mönche von der Bühne aus Anweisungen, und die Messebesucher machen einfach mit (Atmen und Bewegen).

4. Waffenübung. In dieser Übung der 18 Waffen des Shaolin werden die verschiedenen Waffen (Stange, Schwert, Lanze etc.) in höchster Perfektion gezeigt.

5. Qi-Gong bzw. Hard-Qi-Gong. Durch Verschiebung der körpereigenen Energie (des Qi) werden gewisse Körperregionen für kurze Zeit schmerzunempfindlich. Gezeigt werden das Zerbrechen von Stöcken auf dem Körper und Kopf, das Zerbrechen von Eisenstangen am Kopf, das Setzen eines Speers gegen die Kehle bzw. das Gehen über scharfe Messer.

Zudem ist während der fünf Messetage die Meisterin der jahrtausendealten chinesischen Gesundheitslehre Taiji zu Gast. Frau Bai Lin stammt aus einer angesehenen chinesisch-mongolischen Familie, die im Zuge der Kulturrevolution nach Österreich kam und hier eines der ersten europäisches Studios für Taiji gründete. Bai Lin studierte in Österreich Medizin und entwickelte gemeinsam mit ihrem Vater eine vereinfachte, aber nicht minder wirksame Form von Taiji – Übungen speziell für Europäer, das sogenannte “Kleine Taiji”. Die Auftritte, die von der Uniqa-Versicherung ermöglicht werden, finden täglich um 10, 12, 14 und 16 Uhr statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Messe
  • "Original Shaolin-Mönche" zu Gast
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen