AA

Orgelwerke von Bach auf CD

Prof. Bruno Oberhammer (li.) bei der CD-Vorstellung im Gespräch
Prof. Bruno Oberhammer (li.) bei der CD-Vorstellung im Gespräch ©A. J. Kopf
Herausragende Orgelmusik auf neuer CD

Prof. Bruno Oberhammer stellt in Höchst sein neuestes Werk vor

Unendlich beeindruckende Orgelmusik, gespielt mit Können und Begeisterung, genossen die Besucherinnen und Besucher am Montag in der Pfarrkirche Höchst. Prof. Dr. Bruno Oberhammer hatte zum 11. Konzert seiner Präsentation der gesamten Orgelwerke von J. S. Bach geladen. Im Anschluss wurde die Doppel-CD mit Chorälen und Orgelbearbeitungen aus Bachs „Orgelbüchlein“ vorgestellt.

Dass sich der Künstler kurz vor Beginn des Orgelkonzertes einen Finger verletzt hatte, das bemerkte im Publikum niemand. Prof. Bruno Oberhammer zeigte auch mit Pflaster an der Fingerkuppe, welche Macht die Musik von Bach hat, welche Klangfülle die Riegerorgel und welche Kompetenz der Organist. Ob die Wucht der Klänge die Kirche füllt oder leisere Töne staunen lassen – Bruno Oberhammer mit Bach zu hören, ist ein unvergesslicher Genuss.

Im Anschluss an dieses Musikerlebnis wurde zur Vorstellung der neuen Doppel-CD in den nahen Pfarrsaal geladen. Für „Johann Sebastian Bach – Orgelbüchlein“, so der neue Tonträger, hat Prof. Oberhammer sämtliche Werke aus dieser Sammlung an Choralbearbeitungen auf der Höchster Orgel eingespielt. Die Choräle dazu singt jeweils die Capella St. Nicolaus, das Vokalensemble der Dommusik Feldkirch, unter Leitung von Prof. Benjamin Lack. Das grandiose Werk ist herausragend gespielt, für perfekte Vorbereitung und Aufnahme haben ausgewiesene Fachleute gesorgt. Getragen wird die Herausgabe durch die Gemeinde Höchst. Blum Beschläge, Schertler-Alge sowie Berkmann Transporte haben beigetragen.

Zur Begrüßung im Pfarrsaal bedankte sich Vizebürgermeisterin Karin Rezniczek bei den vielen Personen, die ihren Beitrag zum Werk geleistet haben, so bei Dr. Markus Brändle, Prof. Fritz Jurmann, Dr. Ivo Brunner, Reinhard Gasser und Eric Lechner (werbeform), Orgel-Intonateur Oswald Wagner, Musikverleger Joe Morscher, sowie Dr. Peter Weber, der den Anstoß gab und Sponsoren gefunden hat.

Landesrätin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann verwies in einem Grußwort darauf, dass ein umfassendes Angebot an Musikausbildung wie in Vorarlberg nur durch Persönlichkeiten wie Prof. Bruno Oberhammer möglich ist. Er hat über sein eigens künstlerisches Wirken hinaus sein Wissen zahlreichen Musikern und Musikpädagogen weitergegeben.

Musiker und Tonmeister Dr. Markus Brändle, lange Jahre künstlerischer Aufnahmeleiter beim Saarländischen Rundfunk, gab Einblick in die neue Bach-CD. Er lobte das umfassende Können von Prof. Dr. Bruno Oberhammer, der trotz seiner vielen Fähigkeiten immer bescheiden geblieben sei. Er untermalte seinen Beitrag mit kurzen Ausschnitten aus der neuen CD.

Der Künstler selbst bedankte sich ebenfalls bei allen, die mitgewirkt haben, die große Herausforderung zu meistern. Immerhin habe es weder vor noch nach Bach etwas gegeben, das mit dem einzigartigen „Orgelbüchlein“ vergleichbar sei.

Klänge von Bach, bearbeitet für Drums und dargeboten durch Eric Lechner, bildeten den Rahmen für die kleine Feier. Viele Gratulanten beglückwünschten Bruno Oberhammer zu seinen großartigen Leistungen.

Wie bei den Orgelkonzerten von Prof. Oberhammer kommt auch der Reinerlös des CD-Verkaufes dem Sozialprojekt Lepra- und Tuberkulosezentrum Abakalibi in Nigeria zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Orgelwerke von Bach auf CD
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen