AA

Ordnungsstrafen für einige Ländleklubs

SC Bregenz muss eine Ordnungsstrafe an den Verband richten.
SC Bregenz muss eine Ordnungsstrafe an den Verband richten. ©VOL.AT/Steurer
Schwarzach. Harte Strafen erhielten einige Ländle-Vereine bei der VFV-Strumasitzung aufgebrummt.  

STRUMA-Urteile

SC Admira Dornbirn: Zurückziehung der U-17-Mannschaft aus dem Bewerb U-17-UPO. Streichung sämtlicher Spiele dieser Mannschaft aus dem Bewerb. Ordnungsstrafe: 510 Euro

SC Tisis: Nichtantreten zum M-Spiel gegen SPG Großwalsertal U-15. Strafbeglaubigung mit 3:0 und drei Punkte für SPG Großwalsertal U-15. Ordnungsstrafe: 60 Euro

BW Feldkirch: Nichtantreten zum M-Spiel gegen SPG Montafon U-12-B. Strafbeglaubigung mit 3:0 und drei Punkte für SPG Montafon U-12-B. Ordnungsstrafe: 40 Euro

TSV Altenstadt: Nichtantreten zum M-Spiel gegen Altach U-11. Strafbeglaubigung mit 3:0 und drei Punkte für Altach U-11. Ordnungsstrafe: 40 Euro

FC Lauterach: Mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen im M-Spiel gegen Schruns I. Ordnungsstrafe: 80 Euro

FC Schruns: Störung des M-Spieles gegen Lauterach I durch einen Anhänger des FC Schruns I. Ordnungsstrafe: 50 Euro

SC Göfis: Falsche Eintragung der Rückennummern im Spielbericht beim M-Spiel gegen Andelsbuch Ib. Ordnungsstrafe: 60 Euro

SV Satteins: Kein Ordnerdienst vorhanden beim M-Spiel gegen Beschling I. Ordnungsstrafe: 40 Euro

FC Bremenmahd: Beleidigung des SR im M-Spiel gegen Hatlerdorf 1b. Ordnungsstrafe: 120 Euro

Rivella SC Bregenz: Mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen beim M-Spiel gegen Wacker Innsbruck Amateure. Ordnungsstrafe: 150 Euro

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Ordnungsstrafen für einige Ländleklubs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen