AA

Ordnungsdienstpolizei für ruhigen Ablauf

Schwarzach - Die Fußball-EM in Österreich und der Schweiz rückt immer näher. Auch die Polizei bereitet sich intensiv auf das Großereignis vor.

Speziell geschulte Polizeibeamte sollen in Vorarlberg für Ordnung sorgen. Rund 80 Polizeibeamte sind in Vorarlberg der anlässlich der Fußball-Europameisterschaft EURO 2008 eingerichteten Ordnungsdienstpolizei (ODP) zugeteilt. Aufgabenschwerpunkt ist die Sicherung der Fan-Meilen und Public Viewings im Land. Jedem Bezirkspolizeikommando stehen in Vorarlberg zwanzig Beamte zur Verfügung, informierte das Landespolizeikommando Vorarlberg am Dienstag.

Die Ordnungshüter, die sich aus den Polizeidienststellen des Landes rekrutieren, werden ihren Dienst in Gruppenstärke von fünf Beamten leisten. Sie wurden für die Anforderungen der EM speziell ausgebildet und ausgerüstet, hieß es beim Landespolizeikommando. So wurden die Beamten etwa für das Einschreiten im Team und für den Einsatz in einer Menschenmenge geschult. Bei der sogenannten “3-D-Philosophie” der Polizei zur EURO 08 – Dialog, Deeskalation und Durchgreifen – seien die Ordnungsdienstpolizisten für die Maßnahmen Dialog und Deeskalation zuständig. Im Fall von gewalttätigen Fußballfans sollen Einsatzeinheiten konsequent durchgreifen.

In erster Linie sollen die Exekutivbeamten durch ihre Anwesenheit und konsequentes Einschreiten für einen ruhigen Ablauf der Fußball-Europameisterschaft sorgen. Außerdem will sich die Polizei auch als Freund und Helfer zeigen. Mit einem Gastgeberhandbuch des Bundesinnenministeriums, das alle wichtigen Informationen zur EURO enthält, sollen die Beamten den Fußballfans mit hilfreichen Auskünften zur Seite stehen.

Die Zahl der Einsatzstunden der ODP-Beamten ist laut Thomas Schneider, dem ODP-Verantwortlichen in Vorarlberg, noch völlig offen. Die Lücken, die etwa auf den Polizeiinspektionen entstehen werden, sollen unter anderem von Polizeischülern gefüllt werden. Sie werden für den administrativen Innendienst in den Dienststellen herangezogen, so Schneider. Ein Teil der Vorarlberger Polizeikräfte wird auch in Innsbruck im Einsatz sein, die Sicherheit in Vorarlberg werde aber stets gewährleistet sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ordnungsdienstpolizei für ruhigen Ablauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen