AA

"Orange the World" im Kampf gegen Gewalt an Frauen

©VOL.AT/Rauch, Soroptimists Bregenz
Ab dem 25. November erleuchtet der Martinsturm in Bregenz und zwei Bludenzer Kirchen in Orange, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen.

“Orange the World” ist eine Kampagne der Vereinten Nationen (UN) jährlich während der “16 Tage gegen Gewalt an Frauen”. Vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, erstrahlen in diesem Sinne weltweit Gebäude in oranger Farbe. Laut UN Women Statistik 2018 ist weltweit immer noch jede 3. Frau Opfer physischer und/oder sexueller Gewalt. Nach wie vor zählt Gewalt gegen Frauen zu einer der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen.

Martinsturm und Bludenzer Kirchen als Mahnmal

Orange the World 2018 steht unter dem Motto “#HearMeToo” und will Opfer von Gewalt sicherbarer machen und eine starke Stimme geben. Das UN Women Nationalkomitee Österreich kooperiert dazu heuer mit HeforShe Graz und Soroptimist International Österreichische Union. Ursula Dehne, Vizepräsidentin des Soroptimist Club Bregenz/Rheintal, darf sich gleich über drei orange Sehenswürdigkeiten im Ländle freuen. Ab Sonntag erstrahlen der Martinsturm in Bregenz sowie die Laurentiuskirche und die Heilig-Kreuz-Kirche in Bludenz in Orange.

Weltweite Aktion gegen Gewalt an Frauen

Damit reiht sich Vorarlberg erstmals in eine Reihe mit 60 weiteren Bauwerken in ganz Österreich. Dehne hofft, damit das Thema Gewalt gegen Frauen mehr in das öffentliche Bewusstsein zu bringen. Denn bereits in der Vorbereitung zeigte sich, dass das Interesse an der Aktion nicht überall gleich groß ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Orange the World" im Kampf gegen Gewalt an Frauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen