AA

Opposition im Iran will trotz Verbots demonstrieren

©AP
Ungeachtet eines offiziellen Demonstrationsverbots haben die iranischen Oppositionsanhänger daran festgehalten, am Samstag erneut in der Hauptstadt Teheran auf die Straße gehen.
Iran: Weitere Demos

Er habe nichts davon gehört, dass die angekündigte Demonstration abgesagt worden sei, sagte ein Mitarbeiter des unterlegenen Präsidentschaftskandidaten Mehdi Karroubi der Nachrichtenagentur AFP.

Das geistliche Oberhaupt des Landes, Ayatollah Ali Khamenei, hatte am Freitag in einer Predigt ein Ende der Proteste gefordert. Die Oppositionsanhänger demonstrieren seit Tagen gegen den Ausgang der umstrittenen Präsidentschaftswahl und fordern eine neue Abstimmung.

Die iranische Regierung rief Präsidentschaftsbewerber Mir-Hossein Moussavi auf, sich nicht an weiteren Kundgebungen zu beteiligen. Moussavi solle keine “illegalen Demonstrationen” anstiften oder unterstützen, sagte ein Sprecher des nationalen Sicherheitsrats der Nachrichtenagentur Isna.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Opposition im Iran will trotz Verbots demonstrieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen