AA

Olympiasieger und zweifacher Weltmeister hört auf

©gepa
Der Amerikaner Ted Ligety – einer der größten Skisportler beendete seine aktive Karriere

Mit Ted Ligety gab einer der größten Skisportler im Rahmen der Weltmeisterschaft in Cortina sein Karriere-Ende bekannt. Der US-Amerikaner wollte in Cortina beim Riesenslalom am Freitag sein letztes Rennen bestreiten. Rückenschmerzen verhinderten aber seinen finalen Lauf. Ted Ligety gewann in seiner erfolgreichen Karriere zwei Olympische Gold-Medaillen im Riesenslalom und in der Kombination und wurde fünf Mal Weltmeister. 2013 krönte er sich in Schladming mit drei Mal Gold im Riesenslalom, im Super-G und in der Kombination zum König der WM. „Mr. Riesenslalom“ dominierte über viele Jahre diese Disziplin und holte dabei fünf Mal die kleine Kristallkugel. Auch den Kombinations-Weltcup entschied Ligety einmal für sich. In der Erfolgsbilanz des 36-Jährigen scheinen 25 Weltcup-Siege auf – 24 davon im Riesenslalom, einer in der Kombination.

„Ein Skifahrer kann nur dann an sein Limit gehen und sein ganzes Potential ausschöpfen, wenn er dazu das passende Material hat. Ich bin wirklich glücklich, dass ich die letzten elf Jahre auf HEAD fahren konnte. HEAD hat meine Fähigkeiten noch verstärkt. Ich habe auf Skiern von HEAD etwas erreicht, was ich selbst fast nicht für möglich gehalten habe. HEAD hat mir nicht nur geholfen, meine Ziele und Träume zu verwirklichen. Das Team von HEAD wurde auch Teil meiner erweiterten Familie“, erklärte Ted Ligety.

„Danke Ted für die fantastische gemeinsame Zeit! Du hast den perfekten Schwung und auch das perfekte Teamwork gezeigt. Du verabschiedest dich als großer Held. Ich wünsche dir das Beste für deine nächste Karriere. Ich bin überzeugt, dass sie ebenso erfolgreich wird, unabhängig davon, was du tun wirst. Wir vermissen dich jetzt schon“, betonte HEAD-CEO Johan Eliasch.

„Es ist schade, dass sein Körper jetzt bei der WM nicht mehr mitgespielt hat. Wir haben mit Ted seit 2010 so viel Großartiges gemeinsam erlebt. Seine Olympia- und WM-Medaillen, seine Weltcup-Siege und Rekordvorsprünge – Ted Ligety hat im Riesenslalom die Marke HEAD maßgeblich geprägt. Ich wünsche ihm, dass er jetzt die Zeit genießen kann. Die Familie ist mittlerweile auf fünf Köpfe angewachsen. Es ist für ihn die richtige Zeit, um sich um seine Familie zu kümmern“, sagte HEAD-Rennsportleiter Rainer Salzgeber.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Olympiasieger und zweifacher Weltmeister hört auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen