AA

Oliver Pocher in Podcast "Die Pochers! Frisch recycelt": "Humor ist mein Ventil"

Oliver Pocher - hier 2016 bei der Ankunft bei den Laureus Sports Awards - hat sich in im Podcast "Die Pochers! Frisch recycelt" geäußert.
Oliver Pocher - hier 2016 bei der Ankunft bei den Laureus Sports Awards - hat sich in im Podcast "Die Pochers! Frisch recycelt" geäußert. ©AP (Symbolbild)
Es sei nicht geplant, "dass wir hier jetzt den großen Abrechnungspodcast machen", erklärte der Comedian Oliver Pocher in der ersten Folge von "Die Pochers! Frisch recycelt".

Oliver Pocher hat im Podcast-Gespräch mit seiner Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden angekündigt, die frische Trennung von Noch-Ehefrau Amira mit Humor verarbeiten zu wollen. "Humor ist mein Ventil", sagte der Moderator in der ersten Folge von "Die Pochers! Frisch recycelt" am Freitag. Er habe über seine Beziehungen immer am Anfang und am Ende seine Gags gemacht. "Da liegen jetzt noch mal ein paar Elfmeter, die muss man dann auch verwandeln."

Pocher berichtet in Podcast "Die Pochers! Frisch recycelt" von Trauer und Wut

Seine Gefühle nach der Trennung wechselten immer noch zwischen Trauer, Wut und Humor, sagte Pocher. Er hinterfrage sich selbst, was er falsch gemacht haben könnte - und verwies auf Parallelen zwischen der damaligen und jetzigen Trennung. "Warum muss ich erst zwei Schwangerschaften auf den Weg bringen, um zwei Jahre später wieder alleine dazustehen und von vorne anzufangen - woran liegt das?"

Mit Meyer-Wölden (40) war der 45-Jährige von 2009 bis 2013 zusammen und auch verheiratet, die beiden haben eine Tochter und Zwillingssöhne. Mit Amira Pocher (31) hat der Comedian zwei Söhne.

Pocher hatte Podcast mit Amira für beendet erklärt

Pochers erste Folge mit der in Miami lebenden Meyer-Wölden war mit Spannung erwartet worden. Zuvor hatte er den Podcast mit Amira mit der Begründung "Vertrauensverlust" für beendet erklärt - und kurz darauf "Die Pochers! Frisch recycelt" mit Ex-Frau Sandy angekündigt.

Es sei nicht geplant, "dass wir hier jetzt den großen Abrechnungspodcast machen", stellte Pocher zu Beginn der Folge klar. Er müsse aber an Amira auch nicht alles charakterlich super finden. Er werde auch mal "einen Finger in die Wunde legen". "Da muss man authentisch bleiben." Meyer-Wölden sagte, sie sei in der komischen Situation, mit Amira befreundet zu sein. "Ich habe ihr versichert, dass ich nicht gegen sie schießen möchte."

Meyer-Wölden "eigentlich sehr stolz" auf Pocher

An ihren Ex-Mann gerichtet sagte Meyer-Wölden, sie sei "eigentlich sehr stolz" auf ihn, dass er sich zuletzt so geöffnet und die weichere, emotionale Seite, die sie ja schon kenne, gezeigt habe. Pocher hatte unter anderem einen offenen Brief an Amira geschrieben, in dem er angab, "als Ehepartner versagt" zu haben.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Oliver Pocher in Podcast "Die Pochers! Frisch recycelt": "Humor ist mein Ventil"