Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ohneberg zu Rauch-Sager: "Weltfremd und unverantwortlich"

Die Aussagen von LR Rauch sind laut Ohneberg "weltfremd und unverantwortlich".
Die Aussagen von LR Rauch sind laut Ohneberg "weltfremd und unverantwortlich". ©VOL.AT/Rauch
Landesrat Johannes Rauch will im harten Lockdown auch die Produktionsbetriebe schließen - die Wirtschaft regiert darauf mit Kopfschütteln.

Falls der harte Lockdown kommt und die Schulen geschlossen werden, muss dies auch für die Produktionsbetriebe gelten, so der Grüne Landesrat Johannes Rauch in einem Twitter-Posting am Freitag. Er fordert, dass alles zwei Wochen dicht gemacht wird, dafür aber Kindergarten und Unterstufen weiter offen bleiben.

"Weltfremd und unverantwortlich"

Vor allem bei Wirtschaftstreibenden stoßen seine Aussagen auf Unverständnis. Für den IV-Vorarlberg Präsidenten Martin Ohneberg ist Rauchs Vorstoß "weltfremd und unverantwortlich". Es sei selbstverständlich von größtem Interesse, die Betreuungseinrichtungen für Kinder und Schulen offenzuhalten, "aber das mit der Schließung von Produktionsbetrieben zu verbinden, kann nur dem Beginn der Narrenzeit geschuldet sein."

Supergau der Wirtschaft

„Da hat wohl einer nicht mitbekommen, was die Corona-Krise in den vergangenen Monaten an wirtschaftlichen Schaden angerichtet hat" - so reagiert Hans Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Eine Einstellung der Produktion wäre einem Supergau der Wirtschaft gleichkommen und würde zahlreiche Arbeitsplätze vernichten.

"Schwachsinn"

Ähnlich sieht das auch Markus Comploj, Obmann der Sparte Industrie. Er kommt Rauch sogar mit einem Angebot entgegen. „Ich lade den grünen Landesrat gerne ein, sich vor Ort in einem der Vorarlberger Produktionsbetriebe ein Bild davon zu machen, wie Wirtschaften in Zeiten von Corona überhaupt möglich ist." Rauch sei wohl schon lange in keinem Betrieb mehr gewesen, anders könne sich Comploj nicht erklären, "wie ein Mitglied der Vorarlberger Landesregierung so praxisfern und offensichtlich ohne jegliche Kenntnisse der Probleme und Herausforderungen in den Vorarlberger Produktionsstätten so einen Schwachsinn von sich geben kann."

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ohneberg zu Rauch-Sager: "Weltfremd und unverantwortlich"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen