AA

Ohne Punkt gegen den Leader

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen nicht sein. In der letzten Runde des Frühjahrs kommt es am Freitag zu einem Duell, in dem sich das sieglose Team des ULZ Coverit Hohenems und Spitzenreiter Flachgau gegenüberstehen.

Die härteste “Nuss” zu knacken hat das Ländle-Team des ULZ Coverit Hohenems. Mit der JU Flachgau gastiert am Freitag (20 Uhr) der aktuelle Tabellenführer in der Herrenriedhalle. “Für uns ist es die letzte Chance, uns doch noch eventuell für das Halbfinale zu qualifizieren”, gibt sich Reinhold Lorenzi keinen Illusionen hin. “Wenn wir Flachgau nicht schlagen, müssen wir unser Saisonziel, die Qualifikation für das Halbfinale, vorzeitig revidieren und müssen trachten, den Klassenerhalt zu schaffen”, so der Coach weiter. Erstmals in dieser Saison werden die Hohenemser in stärkster Aufstellung antreten können. Neben Thilo Pachmann (Schweiz/81 kg) wird Deutschland-Legionär Adrian Kulisch (66 kg) sein Heimdebüt geben.

Flachgau hat mit Vize-Europameister und Olympiastarter Ludwig Paischer (60 kg) sowie den Schwergewichtlern Antal Kovacs (Olympiasieger 1992) und Barna Borr (beide Hun) drei Athleten, die nur schwer zu besiegen sein werden. Dieses Trio hat alle 18 bisherigen Kämpfe (sechs pro Athlet) mit Ippon gewonnen. “Wir müssen in den anderen vier Gewichtsklassen trachten, dass wir diese acht Kämpfe gewinnen”, so Lorenzi.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ohne Punkt gegen den Leader
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.