AA

"Oh wie ist das schön" Lochau 1b steht im großen Jubiläums-Finale

Lochau jubeln über den sensationellen Einzug ins große Finale
Lochau jubeln über den sensationellen Einzug ins große Finale ©Luggi Knobel
Die zweite Kampfmannschaft von SV Lochau lieferte in der zweiten Halbfinalgruppe die große Überraschung und schafft den Aufstieg ins große Jubiläumsfinale.
Lochau und Rankweil im Finale
Best of Halbfinale II

Kader SV Lochau 1b: Niki Burtscher, Jojo Pichler, Alex Grabher-Mayer, Niki Außerlechner, Kisi, Sasa Todorovic, Jonas Matt, Kevin Prantl, Daniel Reichart, Patrick Fink. Als zweites 1b Team nach SW Bregenz (2009) steht die zweite Kampfmannschaft der Lochauer mehr als wie überraschend im Achterfinale am Dreikönigstag. Am Ende gab es von den Lochau Fans Standing Ovations für die zweite Garnitur der Leiblachtaler. Nach 2005 schafft auch Rankweil den Sprung ins Achterfeld.

Masters, Halbfinale
Gruppe 2 (Samstag, 2. Jänner 2016, 16.30 – 19.30 Uhr)
FC Nenzing – Sparkasse FC BW Feldkirch 3:1
Tore: Hakan Öztürk (2), Lukas Türtscher bzw. Scott Eberscheg
RW Rankweil* – typico SV Lochau 1b 2:3 n.V.
Tore: Frederik Koch, Murat Demirtas bzw. Sasa Todorovic (3)
Sevimli SC Fußach – SV frigo Ludesch* 0:1
Tor: Erkal Atav
FC Nenzing – typico SV Lochau 1b 1:2
Tore: Johannes Bitsche bzw. Niki Außerlechner, Kevin Prantl
Sparkasse FC BW Feldkirch – Sevimli SC Fußach 4:3
Tore: Jonas Stieger (2), Kevin Göttfried, Alem Majetic bzw. Julian Lipburger (2), Orhan Cil
SV frigo Ludesch – RW Rankweil 2:4
Tore: Mustafa Kücük, Erkal Atav bzw. Thomas Beck, Timo Wölbitsch, Matthias Flatz, Dursun Karatay
Typico SV Lochau 1b* – Sevimli SC Fußach* 1:2 n.V.
Tore: Kisi bzw. Simon Brückler, Aaron Korunka
FC Nenzing – RW Rankweil 3:4 n.V.
Tore: Lukas Türtscher, Oskar Eller, Hakan Öztürk bzw. Marvin Lins, Thomas Beck, Dursun Karatay, Dolunay Ücüncü
Sparkasse FC BW Feldkirch – SV frigo Ludesch 6:5 n.V.
Tore: Alem Majetic (3), Scott Eberscheg, Lukas Schatzmann, Eigentor bzw. Mustafa Kücük (3), Attila Özcan, Erkal Atav
RW Rankweil – Sevimli SC Fußach 5:1
Tore: Dursun Karatay, Dolunay Ücüncü (je 2), Thomas Beck bzw. Orhan Cil
Typico SV Lochau 1b – Sparkasse FC BW Feldkirch* 4:1
Tore: Kisi (2), Niki Außerlechner, Jonas Matt bzw. Adrian Moosbrugger
SV frigo Ludesch – FC Nenzing 1:4
Tore: Fuggi Spreitzrer, Johannes Bitsche (2), Andre Ganahl, Oskar Eller
Sparkasse FC BW Feldkirch – RW Rankweil 4:5
Tore: Alem Majetic, Scott Eberscheg, Adrian Moosbrugger, Lukas Schatzmann bzw. Dolunay Ücüncü (3), Timo Wölbitsch, Murat Demirtas
Sevimli SC Fußach – FC Nenzing* 3:6
Tore: Ahmet Cil, David Olivotto, Julian Lipburger bzw. Oskar Eller (2), Andre Ganahl, Lukas Türtscher, Hakan Öztürk, Johannes Bitsche
Typico SV Lochau 1b – SV frigo Ludesch 5:4
Tore: Kevin Prantl, Jonas Matt (je 2), Jojo Pichler bzw. Erkal Atav (2), Eigentor, Mustafa Kücük
Tabelle
1. typico SV Lochau 1b** 5 4 1 15:10 14
2. RW Rankweil** 5 4 1 20:13 12
3. FC Nenzing 5 3 2 17:11 10
4. Sparkasse FC BW Feldkirch 5 2 3 16.:20 6
5. SV frigo Ludesch 5 1 4 13:19 4
6. Sevimli SC Fußach 5 1 4 9:17 4
Legende:* Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte; **Aufsteiger ins Masters-Finale

Gruppe 3 (Sonntag, 3. Jänner 2016, 16.30 – 19.30 Uhr): Bike Puchmayr FC Kennelbach, FC Intemann Lauterach, World-of-Jobs VfB Hohenems 1b, Holzbau Sohm FC Alberschwende, Eco Park FC Hörbranz, blum FC Höchst

Gruppe 4 (Montag, 4. Jänner 2016, 18.30 – 21.30 Uhr): typico SV Lochau, Hella Dornbirner SV, Ruech Recycling RW Langen, World-of-Jobs VfB Hohenems, Admira Dornbirn, FC Brauerei Egg
Finaltermine
Die Finalisten und ihre bisherigen Platzierungen
Zimm FC Wolfurt (Vorarlbergliga): 7 Teilnahmen: 2. Ränge: 2010, 1997; 3. Ränge: 2014; 4. Ränge: 2004, 2001; 6. Ränge: 2011, 2008 – Kader: Laurin Godula, Benjamin Neubauer, Gökhan Acar, Lukas Zwickle, Matthias Gunz, Serkan Aslan, Marc Grabher, Patrick Eberle
Hotel am See FC Hard (Regionalliga West): 11 Teilnahmen: 1. Ränge: 2013, 2011, 2009, 2006, 2002; 3. Ränge: 2008, 2007, 2001; 4. Ränge: 2015, 2014, 1997; – Kader: Dominik Lampert, Sebastian Santin, Metin Batir, Simon Mentin, Serkan Yildiz, Lokman Topduman, Patrick Scherrer, Semih Yasar, Sercan Altuntas

Mittwoch, 6. Jänner 2016 (ab 11 Uhr) – HALLENÖFFNUNG 9 Uhr!
Acht Mannschaften aus dem Halbfinale ermitteln den „Hallenmaster 2016″.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • "Oh wie ist das schön" Lochau 1b steht im großen Jubiläums-Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen