Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Offener Unterschenkelbruch nach Skiunfall im Montafon

©APA (Symbolbild)
Zwei schwere Skiunfälle ereignete sich am Samstagvormittag im Skigebiet Silvretta Montafon.

Am Samstagmittag fuhr ein 49-jähriger Skifahrer einem 50-jährigen Skifahrer während der Abfahrt auf der Piste 30 hinten über die Skier. Der 49-Jährige kam infolge zu Sturz und zog sich dabei eine offene Unterschenkelfraktur zu. Der zweite Alpinsportler blieb unverletzt.

Gehirnerschütterung nach Sturz

Ein 63-jähriger Mann und sein 10-jähriger Sohn fuhren am Samstagvormittag über die Piste 23 ab. Unterhalb einer Geländekante kollidierte der 10-Jährige mit seinem vorausfahrenden Vater, stürzte und erlitt eine Gehirnerschütterung.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Offener Unterschenkelbruch nach Skiunfall im Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen