AA

Offenbar sturzbetrunkene Frau baut Unfall auf A14

Der Hund wurde an die Tierrettung übergeben.
Der Hund wurde an die Tierrettung übergeben. ©VOL.AT/Shourot
Eine 36-Jährige fuhr am Sonntagabend gegen einen Fahrbahnteiler auf Höhe der Autobahnabfahrt Wolfurt/Lauterach. Sie verhielt sich gegenüber den Rettungskräften derart aggressiv, dass die Polizei das Rettungsteam begleiten musste.
Unfall auf A14
NEU

Gegen 19:10 Uhr fuhr die 36-jährige Frau mit dem Pkw auf der A14 in Fahrtrichtung Deutschland. Auf Höhe der Autobahnabfahrt Wolfurt/Lauterach fuhr sie gegen den Fahrbahnteiler der Abfahrt. Der Pkw kam anschließend quer zur Abfahrtspur zum Stillstand.

Leere und angetrunkene Wodka-Flaschen

Die Lenkerin war offensichtlich stark alkoholisiert,kaum ansprechbar und verweigerte den Alkotest. Im Fahrzeug konnten jedoch eine leere und eine angetrunkene Flasche Wodka vorgefunden werden. Sie wurde mit der Rettung in das LKH Bregenz eingeliefert, da eine Verletzung nicht ausgeschlossen werden konnte.

Frau führte Hund mit

Im Rettungswagen war die Lenkerin derart aggressiv, dass ein Beamter der Polizei die Rettungskräfte begleiten musste. Die Lenkerin führte einen Hund mit, dieser wurde vorübergehend der Tierrettung übergeben.

Der Hund wurde an die Tierrettung übergeben.
VOL.AT/Shourot

Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen, sie wird an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt. Der Pkw wurde stark beschädigt und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Feuerwehr Dornbirn war mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz. Die Abfahrt war etwa eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Offenbar sturzbetrunkene Frau baut Unfall auf A14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen