Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖVP setzt bei Integration auf Sprachstartkurse

Die ÖVP setzt bei der Integration von Flüchtlingskindern an Schulen auf das neue Schulrechtspaket, das am Dienstag den Unterrichtsausschuss des Nationalrats passieren soll. "Entscheidend ist, dass Schülerinnen und Schüler ohne Deutschkenntnisse erst dann im vollen Umfang am Regelunterricht teilnehmen, wenn sie diesem auch folgen können", so Bildungssprecherin Brigitte Jank.


Wer wegen mangelnder Deutschkenntnisse als außerordentlicher Schüler an Pflichtschulen bzw. mittleren und höheren Schulen aufgenommen wird, soll künftig für höchstens zwei Jahre neben Sprachförderkursen auch in “Sprachstartgruppen” gefördert werden können. Über die Einrichtung dieser Gruppen bzw. Kurse entscheidet die jeweilige Behörde.

In “Sprachstartgruppen” soll vor dem Eintritt in den Regelunterricht im Ausmaß von elf Wochenstunden anstelle der Pflichtgegenstände Deutsch unterrichtet werden. Das soll in geblockter Form sowie schulstufen-, schul- oder schulartübergreifend möglich sein. Stattdessen oder darauf aufbauend gibt es weiterhin “Sprachförderkurse”, die ebenfalls im Ausmaß von elf Wochenstunden integrativ im Unterricht von Pflichtgegenständen angeboten werden. Beide Fördermaßnahmen können nach Erreichen der nötigen Sprachkompetenz auch vorzeitig beendet werden. Ebenfalls ermöglicht werden durch den Entwurf “Sprachstartgruppen” oder “Sprachförderkurse” für Kinder, die nicht mehr in die Schulpflicht fallen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • ÖVP setzt bei Integration auf Sprachstartkurse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen