Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreichisches Kleinflugzeug auf dem Lido von Venedig notgelandet

Notlandung auf Lido von Venedig: Paar an Bord blieb unversehrt.
Notlandung auf Lido von Venedig: Paar an Bord blieb unversehrt. ©Twitter
Ein österreichisches Kleinflugzeug ist am Sonntagnachmittag auf dem Strand vor dem bekannten Excelsior Hotel am Lido von Venedig notgelandet und hat dabei die Badenden verängstigt. An Bord befand sich ein österreichisches Paar, das unversehrt blieb.

Das Kleinflugzeug war am Vormittag gegen 10 Uhr in Graz gestartet und sicher am Flughafen Nicelli am Lido gelandet. Beim Abflug am Nachmittag stellte der Pilot jedoch kurz nach dem Start Probleme fest und versuchte eine Notlandung auf dem Sand vor dem renommierten Hotel, berichteten lokale Medien. Dabei verlor das Flugzeug des Typs OE-CRD das Fahrgestell. Rettungseinheiten und Feuerwehr riegelten den Bereich rund um die Maschine ab. (APA, Red.)

venezia
venezia ©(Screenshot: openstreetmap.org)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Österreichisches Kleinflugzeug auf dem Lido von Venedig notgelandet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen