Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreichische Fluglizenz nur für neue Eurowings-Flieger

Lufthansa-Chef Spohr erklärte die Sachlage
Lufthansa-Chef Spohr erklärte die Sachlage
Die AUA-Mutter Lufthansa will die Flugzeuge ihrer geplanten europaweiten Billigplattform Eurowings unter einer österreichischen Lizenz (AOC) anmelden, unabhängig vom tatsächlichen Einsatzort.

Nicht davon betroffen sind die bereits in Deutschland angemeldeten Jets der Fluggesellschaften Germanwings (60) und Eurowings (23), wie das Unternehmen am Montag in Frankfurt erläuterte.

Neuzugänge außerhalb Deutschlands

Das von Lufthansa-Chef Carsten Spohr angekündigte Verfahren gilt zunächst für zwei neue Eurowings-Jets, die im Herbst in Wien stationiert werden, und für künftige Neuzugänge außerhalb Deutschlands. “Die flugbetriebliche Zulassung des neuen Eurowings wird in Wien sein, die österreichischen Behörden werden damit für die Genehmigungsverfahren zuständig sein und die Flugzeuge die Österreich-Kennung durch Europa tragen”, hatte Spohr in einem Interview mit der “Presse am Sonntag” angekündigt.

Inklusive der 83 deutschen Jets und perspektivisch sieben Langstreckenfliegern der SunExpress Deutschland sollen bald mehr als 100 Flugzeuge unter der Dachmarke Eurowings unterwegs sein. Damit entsteht der drittgrößte Billigflieger Europas hinter Ryanair und EasyJet. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Österreichische Fluglizenz nur für neue Eurowings-Flieger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen