AA

Österreicher rast mit 230 Stundenkilometern durch Baustelle

Österreicher rast mit 230 Stundenkilometern durch Baustelle
Österreicher rast mit 230 Stundenkilometern durch Baustelle ©dpa
Mit fast 230 statt der erlaubten 60 Stundenkilometer ist ein Österreicher durch eine Baustelle auf der Autobahn 7 gekachelt. In der Nähe des Kreuzes Allgäu bei Kempten gibt es derzeit keine Fahrbahnmarkierungen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Deshalb sind dort nur 60 Kilometer in der Stunde erlaubt, was viele Fahrer bei einer Kontrolle aber nicht groß geschert habe. Die Beamten erwischten auch auf der A96 bei Lindau zahlreiche Raser.

Jeder Vierte zu schnell

In einer seit einigen Monaten bestehenden 80er-Zone an der Landesgrenze wurden Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 180 Stundenkilometern gemessen. “Bedenklicher ist die Beanstandungsquote”, ergänzte die Polizei – jeder Vierte fuhr schneller als erlaubt.

(dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Österreicher rast mit 230 Stundenkilometern durch Baustelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen