Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich enttäuscht gegen Lettland

Die zweite Garnitur der Österreicher um Debütant Goiginger wusste heute nicht wirklich zu überzeugen.
Die zweite Garnitur der Österreicher um Debütant Goiginger wusste heute nicht wirklich zu überzeugen. ©AP
Das Österreichische Nationalteam musste sich zum Abschluss der EM-Quali dem bis dato punktlosen Lettland nach enttäuschender Leistung auswärts mit 0:1 geschlagen geben.
Szenen einer blamablen Niederlage
NEU

Nach der mit dem Heimsieg gegen Nordmazedonien fixierten Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 ging es für das Österreichische Fußball Nationalteam zum Abschluss heute auswärts gegen Lettland. Dabei war bereits vor dem heutigen Abend bekannt, dass Leistungsträger wie Alaba, Arnautovic, Laimer oder Sabitzer nicht mit dabei sein werden. So waren von der Startformation gegen Nordmazedonien heute einzig Baumgartlinger und Dragovic von Beginn weg mit von der Partie. Mit Torhüter Pervan und LASK-Mittelfeldmann Goiginger erhielten auch zwei Debütanten die Möglichkeit, sich für den EM-Kader zu bewerben.

Spiel mit wenig Höhepunkten

In der ersten Halbzeit entwickelte sich dann eine vom Niveau her überschaubare Partie vor einer mageren Kulisse in Riga. Die Österreicher produzieren zahlreiche Fehlpässe und wurden aufgrund dessen auch kaum gefährlich. Auf der anderen Seite konnten auch die Letten offensiv nicht wirklich überzeugen - einzig bei einem Lattenkopfball von Oss hatten Baumgartlinger und Co. Glück, nicht in Rückstand zu geraten.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielverlauf. Die Österreicher wussten weiterhin vor allem spielerisch nicht zu überzeugen und blieben offensiv harmlos. Auf der anderen Seite gelang dem gefährlichsten Letten am heutigen Abend, Abwehrspieler Oss, in der 64. Minute nach einem Eckball dann das nicht unverdiente 1:0. Zehn Minuten später verhinderte Pervan sogar das 0:2.

Lettland verdient sich den Sieg

Kurz darauf kam dann auch Ranftl noch zu seinem Teamdebüt - für ihn musste Ilsanker vom Feld. Am Ergebnis änderte aber auch dieser Wechsel - zuvor kamen schon Onisiwo und Hinterseer ins Spiel - nichts mehr. Auch weil Gregoritsch in der 83. Minute an der Latte scheiterte und Posch einen Kopfball kurz vor Schluss knapp vorbei setzte. So mussten sich die Österreicher dem bis zum heutigen Abend noch punktlosen Schlusslicht Lettland am Ende mit 0:1 geschlagen geben. Aufgrund von neun Wechseln gegenüber dem Spiel gegen Nordmazedonien sollte diesem Ergebnis aber nicht allzu viel Bedeutung beigemessen werden.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Österreich enttäuscht gegen Lettland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen