ÖHB-Team unterliegt gegen Spanien

Weber & Co. unterliegen Spanien
Weber & Co. unterliegen Spanien ©GEPA
Im letzten Heimspiel der laufenden EM-Qualifikation unterliegt Österreich in Innsbruck gegen Spanien mit 24:30.
AUT-ESP 24:30

Vor dem letzten Heimspiel in der Qualifikation für die Handball-EM in Polen im nächsten Jahr waren die Chancen für Österreich bereits sehr gering. Zudem fielen vor den abschließenden Partien gegen Spanien und Deutschland mit Viktor Szilagyi, Nikola Marinovic, Max Hermann und Fabian Posch wichtige Stützen aus.

Dennoch war der Beginn für das ÖHB-Team gegen das Weltklasseteam aus Spanien vielversprechend. Teamchef Patrekur Johannesson überraschte mit einer sehr offensiven Deckung und verschiedenen taktischen Varianten, die den Iberern zumindest in den ersten Minuten Probleme bereitete. Die junge rot-weiß-rote Auswahl hielt gut mit und zeigte erfrischenden Handball, nach 15 Minuten war der Spielstand ausgeglichen. In der Folge setzte sich aber der große Favorit etwas ab und ging mit einer Führung von vier Toren (12:16) in die Pause. Die beiden Harder Boris Zivkovic und Gerald Zeiner feierten übrigens in diesen ersten 30 Minuten ihr Debut im Nationalteam.

Nach Wiederbeginn kämpften sich die Österreicher dann erneut heran, der Abstand konnte zwischenzeitlich wieder auf zwei Tore verkürzt werden. Es gelang Weber & Co. in der Folge dann trotz guter und kämpferischer Leistung allerdings nicht mehr, noch näher heran zu kommen. Die Spanier spielten den Erfolg sicher nach Hause, am Ende siegten die Iberer mit 30:24.

Österreich kann sich damit nun nicht mehr für die EM-Endrunde in Polen qualifizieren, Ende Juli folgt dann aber bereits die Auslosung für die WM-Qualifikation. Am kommenden Sonntag beendet die Sieben von Patrekur Johannesson die aktuelle EM-Qualifikation mit dem Spiel in Kiel gegen Deutschland.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • ÖHB-Team unterliegt gegen Spanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen