ÖFB-U17 startete mit 2:0 gegen Bosnien in EM-Endrunde

Österreichs U-17-Fußball-Nationalteam ist erfolgreich in die EM-Endrunde in Aserbaidschan gestartet. Die Schützlinge von Chefcoach Andreas Heraf setzten sich am Donnerstag in Baku gegen Bosnien-Herzegowina völlig verdient 2:0 (2:0) durch und übernahmen damit vor dem zweiten Gruppe-B-Spiel zwischen der Ukraine und Deutschland (15.00 Uhr) die Tabellenführung.


Der rechtzeitig für das Turnier fitgewordene Christoph Baumgartner avancierte mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Der Akademie-St.-Pölten-Spieler profitierte in der 18. Minute von einem Zuspiel von Alexander Burgstaller, der sich auf der Seite gut durchgesetzt hatte. Beim 2:0 (35.) kurz vor der Pause leistete Romano Schmid die Vorarbeit.

Die Bosnier kamen gegen eine taktisch und kämpferisch starke ÖFB-Auswahl nur vereinzelt durch schnelle Gegenstöße ins Angriffsdrittel. Am Sonntag (12.00 Uhr) bekommen es Kapitän Valentino Müller und Co. mit der Ukraine zu tun. Zum Gruppenabschluss wartet am Mittwoch ebenfalls in Baku das Duell mit Deutschland. Die Top-Zwei der vier Gruppen ziehen ins Viertelfinale ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • ÖFB-U17 startete mit 2:0 gegen Bosnien in EM-Endrunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen