AA

OECD: Gurróa neuer Generalsekretär

Der frühere mexikanische Finanz- und Außenminister Angel Gurróa wird neuer Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bekommt erstmals einen Chef aus einem Schwellenland: Wie die OECD am Freitagabend in Paris bekannt gab, setzte sich der frühere mexikanische Finanz- und Außenminister Angel Gurróa in der letzten Auswahlrunde als künftiger OECD-Generalsekretär gegen Polens vor kurzem zurückgetretenen Regierungschef Marek Belka durch.

Belka zog seine Kandidatur zurück; damit ist der Mexikaner, für den sich eine „breite Mehrheit“ unter den Botschaftern der 30 OECD-Staaten aussprach, nunmehr einziger Anwärter. Gurróa soll sein Amt am 1. Juni 2006 vom Kanadier Donald Johnston übernehmen. Belkas Bewerbung war unter anderem von Deutschland unterstützt worden.

Der 55-jährige Gurróa – dessen vollständiger Name José `ngel Gurróa Trevio lautet – gilt als Währungs- und Finanzfachmann von internationalem Rang. 1994 trug er maßgeblich dazu bei, in seiner Heimat eine Finanzkrise beizulegen. Bekannt wurde der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Volkswirt zudem durch Auftritte beim jährlichen Weltwirtschaftsforum in Davos. Am kommenden Mittwoch soll er vom OECD-Rat offiziell zum künftigen Generalsekretär bestimmt werden. Die Organisation der Industriestaaten braucht nach Ansicht zahlreicher Experten und auch ihres scheidenden Chefs Johnston eine weit reichende Reform.

Um den Spitzenposten in Paris hatten sich zunächst sechs Kandidaten beworben, darunter der frühere französische Finanzminister Alain Madelin sowie die Wirtschaftsexperten Han Seung Soo aus Südkorea und Allan Fels aus Australien. Drei Auswahlrunden waren nötig, um das Bewerberfeld zu lichten; vor Belka hatte zuletzt die japanische Wirtschaftswissenschaftlerin Sawako Takeuchi das Handtuch geworfen. Seit ihrer Gründung 1961 hatte die OECD vier Chefs. Die ersten drei stammten aus Europa: der Däne Thorkil Kristensen, der Niederländer Emile Van Lennep und der Franzose Jean-Claude Paye.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • OECD: Gurróa neuer Generalsekretär
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen