Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖBB nimmt weitere internationale Verbindungen wieder auf

Ab 2. Juni wieder Direktzüge in die Schweiz - Geringe Auslastung im Fernverkehr von 30 Prozent.
Ab 2. Juni wieder Direktzüge in die Schweiz - Geringe Auslastung im Fernverkehr von 30 Prozent. ©Steurer/VN
Ab 2. Juni wird die Railjet-Verbindung Wien - Feldkirch - Zürich wieder aufgenommen, am 8. Juni folgt die Verbindung Zürich - Bregenz - München.

Seit 18. Mai 2020 ist der Fernverkehr innerhalb Österreichs wieder im Regelfahrplan unterwegs. Anfang Juni nehmen die ÖBB weitere internationale Verbindungen wieder auf.* Mit 2. Juni 2020 wird die Railjet-Verbindung Wien - Feldkirch - Zürich, sowie voraussichtlich auch die Verbindung Graz - Wien - Brünn - Prag wieder im gewohnten Takt grenzüberschreitend angeboten, informierte die Bahn.

Am 8. Juni 2020 folgt die Verbindung Zürich - Bregenz - München, am 14. Juni 2020 wird der Zugverkehr zwischen Linz und Prag wieder aufgenommen und ab 15. Juni 2020 ist München wieder direkt von Innsbruck aus zu erreichen. Verbindungen über Salzburg und Passau nach Deutschland sowie von Wien nach Ungarn waren immer aufrecht.

Nightjets ab Ende Juni

Ab Ende Juni sind auch die Nightjets wieder unterwegs. Die ersten Relationen Wien - Zürich, Wien - Hamburg und Zürich - Berlin werden zu den bestehenden Nightjet-Relationen innerhalb Österreichs zusätzlich aufgenommen. Abhängig von den behördlichen Freigaben werden wir den Nachtzugverkehr für einige weitere Destinationen später aufnehmen. "Das Wiederhochfahren des internationalen Fernverkehrs ist ein wichtiger Schritt, die uns so wichtige Mobilität zu unseren Nachbarn wieder zu erlangen", sagte ÖBB-Chef Andreas Matthä. Empfohlen wird, sich aber immer im Voraus über die aktuellen Einreisebestimmungen der einzelnen Länder zu informieren.

Geringe Auslastung im Fernverkehr

Die Auslastung im Fernverkehr liegt mit 30 Prozent noch deutlich unter dem Niveau vor der Coronakrise. Besonders dramatisch ist die Situation bei den Einnahmen durch Ticketverkäufe, meinte Matthä. "Obwohl wir nahezu 100 Prozent der Leistungen erbringen, liegen wir derzeit bei lediglich 25 Prozent jener Erlöse, die wir im Vorjahr zur selben Zeit lukriert haben." Auch der ÖBB Postbus fährt in allen Regionen Österreichs wieder planmäßig, aber auch mit noch deutlich weniger Fahrgästen.

Für den Sommer erwartet die Bahn auch im Fernverkehr eine Steigerung der Nachfrage. "Gerade in diesem Sommer ist es an der Zeit, Österreich neu zu entdecken und das am besten umweltschonend mit der Bahn", riet der ÖBB-Chef Matthä.

(APA)

*
Wichtig: Auch wenn die Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Österreich seit 16. Mai nur noch stichprobenartig durchgeführt werden, ist für die Einreise weiterhin ein triftiger Reisegrund erforderlich. Auch die Einreise in die Schweiz ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Sofern die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies zulässt, sollen alle Corona-bedingten Binnengrenzkontrollen zu Deutschland und der Schweiz am 15. Juni beendet werden. Die Einreise unterliegt nach heutigem Stand dann keinen Beschränkungen mehr. Bitte informieren Sie sich bis dahin vorab bei den Behörden über etwaige Einreisebestimmungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖBB nimmt weitere internationale Verbindungen wieder auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen