AA

Oberösterreicherin geriet in Walze und verlor fast Arm

©BB
Eine 50-jährige Landwirtin ist Donnerstagnachmittag in Windhaag (Bezirk Freistadt) in Oberösterreich in eine Walze geraten. Sie verlor dabei fast ihren linken Arm.

Das berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Freitag. Die Frau musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Die 50-Jährige war in einem Sägewerk mit Aufräumarbeiten in der Nähe eines Förderbandes beschäftigt gewesen. Dabei gelangte sie mit dem linken Arm in eine Antriebswalze. Dieser wurde dabei beinahe abgetrennt. Durch die Überlastung fiel der Motorschutz aus, weshalb sich die Frau alleine befreien konnte.

Sie wurde von ihrem Ehemann und dem Sohn, die ebenfalls gerade in dem Sägewerk gearbeitet hatten, erstversorgt. Anschließend wurde die Frau ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Oberösterreicherin geriet in Walze und verlor fast Arm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen