Oberösterreicher nach Wespenstich in den Mund ins Spital geflogen

©Bilderbox
Ein Oberösterreicher ist Montagnachmittag in Gmunden nach einem Wespenstich in den Mund ins Spital geflogen worden.

Der 33-Jährige hatte in der Küche eines Gasthauses gearbeitet. Dabei nahm er ein Getränk zu sich, in dem sich das Insekt befand. Es stach ihn in die Mundschleimhaut, dem Mann klagte daraufhin über starke Übelkeit. Die Inhaberin des Lokals alarmierte die Rettung. Das gab die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Dienstag bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Oberösterreicher nach Wespenstich in den Mund ins Spital geflogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen