Obama unpopulärer als Bush zu Vergleichszeitpunkt

Wegen wachsender Zweifel an seiner Wirtschaftspolitik ist US-Präsident Barack Obama einer aktuellen Umfrage zufolge inzwischen weniger beliebt als es sein Vorgänger George W. Bush zum gleichen Zeitpunkt seiner Amtszeit war.

Der am Dienstag in der Zeitung “USA Today” veröffentlichten Erhebung zufolge sind 55 Prozent der Befragten mit Obamas Arbeit zufrieden. Bush kam zum gleichen Zeitpunkt vor acht Jahren auf 56 Prozent. Unter den zwölf Nachkriegspräsidenten der USA nimmt Obama damit nur den zehnten Rang zu diesem Vergleichszeitpunkt ein.

Die Demoskopen führen das Nachlassen von Obamas Umfragewerten vor allem auf steigenden wirtschaftlichen Pessimismus zurück. Eine knappe Mehrheit von 49 zu 47 Prozent äußerte sich unzufrieden mit seiner Wirtschaftspolitik. Eine Mehrheit von 50 zu 44 Prozent war unzufrieden mit Obamas Plänen für eine Gesundheitsreform, die das Kernstück seiner Innenpolitik sein soll. Am Mittwochabend will Obama mit einer landesweit übertragenen TV-Pressekonferenz in die Offensive gehen und für seine Politik werben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Obama unpopulärer als Bush zu Vergleichszeitpunkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen