AA

Obama träumte als Kind nie vom Weißen Haus

Der künftige US-Präsident Barack Obama hatte als Kind viele Träume für seine Zukunft - der Job als Staatsoberhaupt der Vereinigten Staaten gehörte aber nicht dazu.

Als kleiner Bub habe er “einen Haufen verschiedener Pläne” gehabt, was er einmal werden wollte, sagte Obama dem US-Fernsehsender ABC News am Mittwochabend (Ortszeit). Eine Zeitlang habe er Architekt werden wollen, weil ihm die Vorstellung gefiel, etwas zu bauen. Dann wollte er Basketballer werden, bis er merkte, dass er für Profi-Basketball nicht gut genug war.

Anschließend träumte er von einer Zukunft als Richter, aber nach dem Jura-Studium sei ihm klargeworden, “dass ich wohl ein bisschen zu rastlos bin, um den ganzen Tag auf einer Bank zu sitzen”. Die einzige Sache, die er ganz bestimmt nicht erwartet habe, sei gewesen, US-Präsident zu werden. Immerhin sei das “keine schlechte Sache, wenn man etwas Sinnvolles mit sich anfangen will”, scherzte Obama.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Obama träumte als Kind nie vom Weißen Haus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen